Banner

Deutscher Meister 2022 im Tir-de-precision / Petanque ist der deutsche Rekordhalter in dieser Disziplin Manuel Strokosch.

Nach seinem DM-2:2-Sieg 2015 der zweite nationale Titel bei den Senioren. Dem Saarländer, der im VF zusammen mit Christophe Riff den Bestwert dieser Meisterschaft von 45 Punkten erzielte, genügten im Finale 34 Zähler um Matthias Laukart (BaWü), der auf 31 Pkt. kam, auf Abstand zu halten. Während sich in einem mäßigen HF Strokosch gegen Armin Hogh (BaWü) durchsetzen konnte, lieferten sich im zweiten Semifinale Matthias Laukart und Christophe Riff (BPV Freiburg) ein spannendes Duell zum 42:42, das der Horber dann im Stechen für sich entscheiden konnte. Christophe Riff ist ein relativ neues Gesicht in der deutschen Petanqueszene, ein 5. Platz bei der DM Triplette 2021 und nun zwei dritte Plätze in Fürth stehen für ihn zu Buche. Auch mit Meisterlorbeer ist der vielseitige 44-jährige, der vom lothringischen Boulay-Moselle nach Freiburg wechselte, bereits dekoriert. 2019 gelang ihm der Sieg im Jeu Provençal beim Championnat 3:3 der Region Grand Est.

Bayerns Starter Nicholas Mari (24 Pkt.) und Vincent Behrens (26 Pkt.) verpassten mehr oder weniger knapp die KO-Runden.

Im zweiten Finale des Tages konnte der Saarbrücker Strokosch dagegen nichts putzen. Im DM-Turnier der Petanque-Einzelkämpfer gab es an Jan Garner vom BC Osterholz kein Vorbeikommen. Nach Garners Sieg bei der DM 2:2 zusammen mit Marco Schumacher, ist es bereits der zweite deutsche Meistertitel in diesem Jahr für ihn. Nach einer überraschenden Auftaktniederlage gegen Niklas Flocken, liess der nunmehr 11-fache Deutsche Meister nichts mehr anbrennen und rückt Rekordmeister Klaus Mohr allmählich auf die Pelle. Auf Rang drei landeten Johannes Hirte (Stuttgart), der nach glattemTurnierverlauf erst vom Meister im HF gestoppt werden konnte und Christophe Riff (Freiburg), dem wohl die unglückliche Niederlage im Tir-HF noch unter der Kappe saß.

Bayern-Sieg im B-Turnier

Ein Fürther Heimvorteil-Happy-End hielt das Tête-à-tête-B-Turnier für den im Meisterschaftsrennen ziemlich gebeutelten bayerischen Landesverband bereit. Matthias Ress von der SGP München siegte im Finale über Fabian Vonberg (Stuttgart) klar mit 13:6, nachdem er im VF seinen bayerischen Landsmann Nicholas Mari (Mechenhard) recht humorlos zu Null kanibalisiert hatte.

Quelle: dpv

 

 qlaq logo prov


TURNIERKALENDER 2022
• Bayern BPV aktuell
• Deutschland DPV

  WAS IST SONST LOS?

+++ Div. Turniere in Deutschland im Turnierkalender petanque-aktuell und Termine ptank +++

 PÉTANQUE?

Geschichte und Beschreibung wikipedia

Die internationalen Regeln deutsch

Die zugelassenen Wettkampfkugeln FIPJP

Die Weltmeister*Innen wikipedia FRA

Die Deutschen Meister*Innen DPV-Archiv

Verbände, Vereine und viel mehr Links auf qlaq.de

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2