Banner

pilto brettln

Foto: www.trictrac.net

 

„Mit dem Pilto kann man wirklich überall spielen!“, meint Erfinderin Claire Schiettecatte. 


Das Prinzip ist einfach: Jedes Team hat sechs Brettln, Pilts genannt. Ein neutrales Pilt, sozusagen das Cochonnet, wird auf 1 bis 2 Meter ausgeworfen. Ein Team beginnt damit, seinen Pilt darauf zu werfen. Dann ist das nächste Team an der Reihe und so weiter. 
Zwei aufeinander liegende Pilts sind einen Punkt wert. Ein Pilt auf einem Dreierstapel ergibt folglich 3 Punkte. Es darf wie beim Pétanque auch geschossen werden. Nach vier Durchgängen ist ein Spiel vorbei.

Das Holz für die Spielgeräte stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern im Pays de la Loire. Die Taschen werden aus recycelten Planen fabriziert. Ja wenn das so ist.

Wie man hochstapelt, macht die Erfinderin in einem Youtube-Video vor.

 

 qlaq logo prov


WAS IST LOS
+++ SO 30.01.2022, 4. Runde Coupe de France des Clubs, Verschiedene Städte +++ SA 05.02.2022 Großes Finale Regensburger Hallenmeisterschaft +++ SA/SO 05./06.02.2022, Le defi doublette Boulenciel, Villefranche-sur-Saône FRA +++

 PÉTANQUE

Geschichte und Beschreibung wikipedia

Die internationalen Regeln deutsch

Die zugelassenen Wettkampfkugeln FIPJP

Die Weltmeister*Innen wikipedia FRA

Die Deutschen Meister*Innen DPV-Archiv

Verbände, Vereine und viel mehr Links auf qlaq.de


 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2