Banner

Weil die Ausrichter von Ligaspieltagen oder Bayerischen Meisterschaften nicht auf ihren Kosten und Ausgaben sitzen bleiben sollen und wollen, wurden bei der vergangenen OMV des BPV Stimmen nach entsprechenden Zuschüssen oder Zuwendungen laut.

Doch wer bezahlt? Der Sportausschuss im BPV möchte das Thema nun anpacken. Der Vorschlag, etwa 200 € für die Kasse des Veranstalters pro Ligaspieltag (und Ligastaffel?) sollen mit 20 € „Platzgebühr“ pro Ligamannschaft finanziert werden, was bei regulär drei Ligaspieltagen 60 € für jedes Team oder den entsendenden Verein, je nach Regelung, wären.

Bei Bayerischen Meisterschaften wird bereits eine Startgebühr erhoben, die aber in die Verbandskasse fliesst, eine zusätzliche „Platzgebühr“ in Höhe von 3 Euro pro Nase soll nun nach Vorstellung des Spotausschusses den Ausrichtern zufliessen, je nach Teilnehmer*innenzahl an die 300 €, so  die Theorie. Eine BM Frauen 2022 hätte den Füssener Ausrichtern nach dieser Rechnung allerdings nur 126 € eingebracht und im Gegenzug allein einer teilnehmenden dreiköpfigen Damenequipe in BM und Quali schon 69 € gekostet, so die Praxis.

Im Spotausschuss sieht man die Vorschläge als Denkanstösse und erhofft sich zum Thema viele konstruktive Beiträge bis etwa Mitte Oktober, um noch im Herbst ein fertiges Konzept ausarbeiten zu können. Frühzeitig für die kommende OMV und frühzeitig für die Saisonplanung 2023.

 

 qlaq logo prov


TURNIERKALENDER 2022
• Bayern BPV aktuell
• Deutschland DPV

  WAS IST SONST LOS?

+++ Div. Turniere in Deutschland im Turnierkalender petanque-aktuell und Termine ptank +++

 PÉTANQUE?

Geschichte und Beschreibung wikipedia

Die internationalen Regeln deutsch

Die zugelassenen Wettkampfkugeln FIPJP

Die Weltmeister*Innen wikipedia FRA

Die Deutschen Meister*Innen DPV-Archiv

Verbände, Vereine und viel mehr Links auf qlaq.de

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2