Banner

1024px Miro Palma

Die blaue Zukunft des Kugelspiels? Wandbild aus glasiertem Terracotta in Palma de Mallorca von Joan Miró. Foto: Alinea, commons.wikimedia

 

Die Petanque-Europameisterschaften Juniors/Espoirs, 06./09. Oktober in Palma de Mallorca / Spanien, spiegeln deutlich die Misere des Petanque in Europa wider, den Mangel an Nachwuchskräften.

Lediglich 9 teilnehmende Teams listet die CEP für das Turnier 3:3 der weiblichen Espoirs auf, ein recht deutliches Zeichen, dass sich junge Frauen im (Alt)männersport Petanque nicht aufgehoben fühlen. Bei den jungen Männern machen von den 40 registrierten europäischen Mitgliedsverbänden mit 17 zwar etwas mehr mit, aber ausgerechnet Titelverteidiger Finnland bringt, wegen der geringen Zahl junger Verbandsangehöriger wenig überraschend, kein Team an den Start. Suomis Titelgewinn 2019 grenzt sowieso an ein Wunder (siehe unser Interview), denn 3 der 4 Mitglieder der Meistermannschaft von 2019, die dem DPV-Team im Finale so schmerzhaft die Grenzen aufzeigte, waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen lizenzierten Espoirs im ganzen Land, Teammitglied Nr. vier befand sich noch im Juniorenalter. Aktuell zählt der Verband Finnlands 0 weibl. und 2 männl. Espoirs, die Zahlen bei den Juniors: 15 und 24.

Die beiliegende Tabelle verdeutlicht, nur 5 von 40 europäischen Petanqueverbänden sind in der Lage, Formationen in beiden Altersklassen und beiden Geschlechtern an den Start zu bringen, Belgien, Tschechien, Frankreich, Deutschland und Spanien, der Rest der CEP-Mitgliedernationen knapst hinterher.

Auffällig: Die künstlich aufgeblasene Armada (zus. 3666 Mitgl.) der 5 britischen Föderationen aus England, Schottland, Wales, Guernsey und Jersey bringt bescheidene zwei von zwanzig möglichen Teams an den Start. Welch ein Armutszeugnis im Vergleich zum kleinen aber rührigen, gerade mal 1000 Köpfe zählenden tschechischen Verband, der in voller Besetzung präsent ist.

Ein Vergleich: Zur letzten EM 3:3 bei den Seniors traten mit 36 Teams fast alle Mitgliedsverbände an.

Titelverteidiger bei den U23-Damen ist Frankreich, Rang 3 ging damals (2019) an Deutschland. Bei den jungen Herren heisst der Titelträger w.o.e. Finnland, Platz zwei für den DPV. Jesus Escacho (ESP) und Eileen Jenal (DEU), holten die Titel im Schießwettbewerb.

Der DPV reist mit den U23-Aktiven Celine Grauer, Lea Dörhöfer, Dominique Probst (Tir), Sarah Caliebe, Maurice Racz, Gabriel Huber, Leon Gotha-Jecle und Sebastian Junique (Tir) an. Coaches: Marco Kowalski und Daniel Dias, Delegationsleiter ist Michael Dörhöfer.

Teilnehmerinnen Espoirs fem. 3:3

Teilnehmer Espoirs mask. 3:3

Teilnehmerinnen Espoirs fem Tir

Teilnehmer Espoirs mask. Tir

Nachtrag: Eine erfolgreiche Generalprobe gelang den nominierten Espoirs Gabriel Huber, Sebastian Junique und Maurice Racz bei den 40. Großgerauer Bouletagen am 4. Septemberwochenende. Das Trioerreichte das Finale des 3:3-Wettbewerbs, das zur späten Stunde nicht mehr ausgespielt werden konnte, gegen Mesut Uluocakli, Jasper Schlüpen und Lasse Stentenbach. Den 2:2-Wettbewerb tags zuvor, konnten Huber und Junique gegen Jonas Combüchen und Lasse Stentenbach für sich entscheiden. Quelle: blau-gelb-gg.de

Die Jugendveranstaltungen werden erstmals getrennt nach Geschlechtern ausgetragen. Die bisherige Form als Mixte-Wettbewerb sah eine derart krasse Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, dass man sich gezwungen sah den jungen Damen endlich eine eigene Meisterschaft zu gönnen. Die Förderung in den Landesverbänden lässt aber nach wie vor zu wünschen übrig, sodaß die Teilnahmeliste Juniors fem. nicht viel besser aussieht als jene bei den Espoirs.

11 Verbände haben bei den Mädels gemeldet, 20 sind es bei den Burschen. Identische Zahlen in den Schießwettbewerben. Titelverteidiger (2018) ist der monegassische Verband im 3:3, im Schießwettbewerb siegte Joe Casale (FRA)

Die DPV-Delegation • Aktive: Annika Heine, Maria Hein, Mercedes Lehner (Tir), Kati Kuipers, Oskar Fitz, Luca Jöris, Mathis Schulz und Justin Neu (Tir). Coaches: Stefanie Schwarzbach und Martin Kuball, Delegationsleiter: Linus Schilling

Teilnehmerinnen Juniors fem. 3:3

Teilnehmer Juniors mask. 3:3

Teilnehmerinnen Juniors fem. Tir

Teilnehmer Juniors mask. Tir

Der DPV plant Liveübertragungen von den Veranstaltungen

Quelle: cep

 

qlaq logo prov


 

Schützt die Menschenrechte im Iran
 
Amnesty Schild Protect Civilians in Ukraine DINA2 Querformat Englisch 500x354 
TURNIERKALENDER 2022
• Bayern BPV aktuell
• Deutschland DPV

  WAS IST SONST LOS?

+++ Div. Turniere in Deutschland im Turnierkalender petanque-aktuell und Termine ptank +++

 PÉTANQUE?

Geschichte und Beschreibung wikipedia

Die internationalen Regeln deutsch

Die zugelassenen Wettkampfkugeln FIPJP

Die Weltmeister*Innen wikipedia FRA

Die Deutschen Meister*Innen DPV-Archiv

Verbände, Vereine und viel mehr Links auf qlaq.de

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2