Banner

30. DPV-Länderpokal, SA/SO 04./05.11.2023, Petanquehalle Düsseldorf
Mannschaftsvergleichswettkampf der Landesverbände im DPV. 2 x Senioren, 1 x Espoirs, 1 x Frauen, 1 x Jugend.

Titelverteidiger ist der kleine LV Bayern, der 2022 in Düsseldorf in einem „Herzschlagfinale" die Auswahl des früheren Seriensiegers Baden-Württembergs mit 3:2 besiegte. 2019 war den weißblauen Petanquern das erste Gesamtsieg überhaupt in diesem Petanque-Wettstreit der deutschen Landesverbände gelungen.

Im Gegensatz zu den beiden Vorjahren ist das Starterfeld mit 10 teilnehmenden Landesverbänden heuer komplett. 2020 fiel der LP Corona zum Opfer. Der LP ist ein Vegleichskampf ungleicher Gegner, die Giganten BaWü mit über 6.000 und NRW mit über 5.000 Verbandsangehörigen stehen Verbandszwergen wie Berlin mit knapp 600 und Ost mit knapp 300 Beitragszahlern gegenüber. Schlagkräftige Jugend- und Espoirs-Teams aufzustellen ist für manchen LV deshalb mangels spielstarken Personals mühevoll. Der „reguläre“ DPV-Länderpokal ist eine Veranstaltung der Minderheiten im DPV, das Event der breiten Massen stellt der 2019 ins Leben gerufene Länderpokal 55+ dar. Er repräsentiert mit annähernd 73% die überwiegende Mehrheit der Verbandsangehörigen.

Wie ptank.de kürzlich berichtete, müssen die Teams der vermeintlich robusteren Männer am Wochenende ihre Matches unter freiem Himmel absolvieren, so es das Wetter zulässt, weil die Düsseldorfer Halle mit 16 Bahnen, zu knapp bemessen ist für alle Begegnungen einer kompletten Spielrunde. Zu wenig Platz unterm Dach ist ein chronisches Leiden im Bereich des, nach Frankreich, zweitgrößten Petanqueverbandes in Europa. In den Jahren 2017 / 18 / 19 war man in die Halle von Heerlen in den Niederlanden ausgewichen. Davon hat der DPV wieder Abstand genommen um die Hallenbetreiber im eigenen Land zu stützen und weil die Bahnen bei den Holländern wohl etwas zu kurz ausfielen.

Ergebnisdienst und Livevideos auf der Homepage des DPV

Samstag, 04. Nov.: Nach 5 komplett gespielten Runden am 1. Tag führt der LV Hessen ungeschlagen die Tabelle des Länderpokal 2023 an. BaWü mit 4 Siegen auf Rang 2. Mit jeweils 3:2 Punkten NRW, NiSa, Saar und Berlin auf den Plätzen. Dem LV Bayern, Sieger von 2022, zieht indes die Konkurrenz die Lederhosen aus. 1:4 Punkte und ein 0:2-Zwischenstand in Runde 6 gegen Niedersachsen sorgen für ziemlich kalten Zug am entblößten weißblauen Popo.

Sonntag, 05. Nov.: "Photofinish", Nervenkitzel wie im Vorjahr, BaWü Sieger. Im letzten Match (Sen.2) der 9. und letzten Runde der Veranstaltung, sicherte sich der LV Baden-Württemberg im direkten Duell mit dem lange führenden LV Hessen den Länderpokal 2023. NiSa belegt Rang 3. Der BPV zieht sich am 2. Tag mit drei Siegen seine Lederhosen wieder hoch und schließt auf Rang 7 ab. Rettungsanker für den BPV ist sein fabelhaftes U18-Team mit Franziska May, Tobias Moritz, Oskar Fitz und Victor Pfortner, das mit 8 Siegen auf Rang 1 landet. Auch das Damenteam Probst/Schwarzbach/Bärthlein/Herbst erreicht mit 6 Siegen ein Punkte-Plus.

Alle Resultate

 

qlaq logo prov


 

Schützt die Menschenrechte im Iran
 
Amnesty Schild Protect Civilians in Ukraine DINA2 Querformat Englisch 500x354 
TURNIERKALENDER 2024
• Bayern BPV aktuell
• Deutschland DPV

  WAS IST SONST LOS?

+++ Div. Turniere in Deutschland im Turnierkalender petanque-aktuell und Termine ptank +++

 PÉTANQUE?

Geschichte und Beschreibung wikipedia

Die internationalen Regeln deutsch und als unverbindliche genderneutrale Version

Die zugelassenen Wettkampfkugeln und Zielkugeln (FIPJP)

Die Weltmeister*Innen wikipedia

Die Deutschen Meister*Innen DPV-Archiv

Verbände, Vereine und viel mehr Links auf qlaq.de

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


 

alf